Möwe

Biografie

Das österreichische Deep House & Indie Pop Duo hat sich rasant entwickelt und Musikherzen auf der ganzen Welt erobert. Mit über 100 Millionen Streams auf verschiedenen Plattformen, 4 Millionen Spotify-Zuhörern in 61 Ländern und sensationellen Gastauftritten u.a. im Ushuaia Ibiza, Nos Trilhos in Sao Paulo, Pacha München und dem Winterworld Festival sind Möwe nicht mehr zu stoppen.

weiterlesen

Möwe wurde 2013 von den Mitgliedern Clemens Martinuzzi und Melanie Ebietoma gegründet. Beide waren zu dem Zeitpunkt Mitte zwanzig, absolute Musikliebhaber und spielten in den Indie Rockbands “Mary lost her Pathos” und “At Pavillon”. Sie erkannten schnell, dass ihre Musik Stile unglaublich gut zusammenpassten, und so begannen sie, Musik zu machen. Inspiriert von einem bitterkalten Wintertag in Wien und der Sehnsucht nach etwas, das ihnen Wärme und ein fröhliches Gefühl beschert, haben sie sich entschieden, ihren neuen Sound zu kreieren, welcher die Geburtsstunde von Möwe einläutete. Der Rest ist, wie sie sagen, Geschichte…

 

Möwe veröffentlichte 2014 seinen ersten offiziellen Track auf Stil Vor Talent – das Label von Oliver Koletzki. Sie begannen, ihren eigenen Sound und Stil zu entwickeln und veröffentlichten Stücke wie Blauer Tag (2013, 6 Millionen Streams), Sonnenkind (2014, 12 Millionen Streams), Birds Flying High (2015, 17 Millionen Streams) und Lovers Friends (2016, 17 Millionen Streams). Ihr Debütalbum “Back In The Summer“, für welches sie viel Lob, DJ und Fan Unterstützung erlangten, wurde 2016 veröffentlicht.

Möwe verzeichnete großen Erfolg bei vielen ihrer Tracks…einer der bemerkenswertesten ist die Single „Skyline“ im Jahr 2017, welche 10 Millionen+ Streams und Radio Support weltweit einschließlich auf dem US-Radiosender Sirius XM erreichte.

 

Möwe hat ein hervorragendes Standing bei Labels und hat bisher zusammengearbeitet mit Universal Music, Atlantic Records, Ministry of Sound, Big Beat, Armada Music, Ultra Music, Spinnin’ und Discowax / Sony.

 

Möwe ist ein Gesamtkunstwerk…welches nicht nur auf Tonträger überzeugt sondern auch live. Beide Musiker sind versiert in Gitarre, Bass, Klavier und vor allem im Singen. Dies wird eindrucksvoll vor Publikum präsentiert und sorgt immer wieder für einen wow Effekt.

 

Nach einem sehr erfolgreichen 2017 folgt jetzt 2018…mit vielen bestätigten Festivals, einer Zusammenarbeit mit Sam Feldt und der Radioshow „Flying High“.

schließen

Diskografie

Down by the River 2018